Sehr geehrte Betreiberinnen und Betreiber der Glarner Gastrobetriebe

 

Die COVID-19 Krise hat uns alle auf eine Art und Weise berührt, die wir uns noch vor einem Jahr nicht hätten vorstellen können. Während die Pandemie für alle Entbehrungen mit sich gebracht hat, ist gerade der Bereich der Gastro übermässig stark betroffen. Im Frühling war die Solidarität von allen Seiten spürbar, mittlerweile scheint diese aber etwas verloren gegangen zu sein.

Uns ist bewusst, mit welchen Problemen die Gastro im Glarnerland zu kämpfen hat und wir möchten die Solidarität deshalb nochmals aufleben lassen. In den nächsten Wochen werden wir in Zusammenarbeit mit der Brauerei Adler und diversen freiwilligen Helferinnen und Helfern das Projekt «Biär für ds Glarnerland» starten, dessen Gewinn vollumfänglich den Glarner Gastrobetrieben zu Gute kommen wird. Organisiert und koordiniert wird das Projekt durch die Jungfreisinnigen Kanton Glarus.

Wir werden in den nächsten Tagen einen Online-Shop (www.b4gl.ch) aufschalten, über den die Kundinnen und Kunden eine Harasse Bier direkt bei uns bestellen können. Die Harasse mit 10 Bieren wird für CHF 30 verkauft werden, wodurch mit CHF 15 unsere Kosten gedeckt werden, der Rest fliesst direkt an einen von der Kundin oder dem Kunden ausgewählten Gastrobetrieb. Es soll auch möglich sein, ein zusätzliches «Trinkgeld» für den ausgewählten Betrieb zu spenden. Das Bier kann anschliessend im Getränke-Markt der Adler Bräu AG in Schwanden abgeholt werden oder gegen einen kleinen Aufpreis liefern wir das Bier direkt zur Haustüre. Zurzeit sind zwei Auslieferungstermine geplant, falls das Projekt grossen Anklang findet, würden wir allenfalls noch weitere Daten hinzufügen.

Für die Gastro-Betriebe, welche gerne Teil dieses Projekts sein wollen, entstehen keinerlei Kosten, da die Verkäufe aber direkt Ihnen als Gastrobetrieb zugutekommen, lohnt es sich, bei den Gästen und im Umfeld für dieses Projekt zu werben, um sie zu überzeugen, für Ihren Betrieb eine Kiste Bier zu bestellen.